Zur Anmeldung
stehen bereit:

19.01.2020La Luna - Das Cafe - Konzert
Tour ist leider schon ausgebucht!
Düsseldorf Tonhalle
Aufgrund des hohen Interesses in diesem Jahr, bieten wir auch im nächsten Jahr wieder ein musikalisches Bonbon in der Tonhalle in Düsseldorf an. Am Sonntag, dem 19.1.2020 findet um 15.00 h das sehr beliebte und schnell ausgebuchte "Frau Luna - Das Cafe - Konzert" statt. Die Vorstellung spielt in der Rotunde der Tonhalle, die Akkustik ist ausgezeichnet, die Darbietung, die musikalische wie auch die Moderation, ist sehr kurzweilig und vergnüglich. Eine wunderbare Art, einen schönen Sonntagnachmittag bei Kaffee und Kuchen in angenehmer Atmosphäre zu verbringen. Das 5-köpfige Tea - Time Ensemble (MusikerInnen der Düsseldorfer Symphoniker) spannt einen weiten Bogen der Unterhaltungsmusik – mit einem abwechslungsreichen Repertoire von Musik aus Wien bis zum Musical von heute. Eine Zeitreise in die vergangene Musikkultur aus der Blütezeit der Kur- und Caféhäuser, die viel Freude bereitet. Wir konnten 20 Karten für uns reservieren. Wer gerne mitfahren möchte, muss sich spätestens bis zum 28.11.2019 bei uns verbindlich angemeldet haben. Ende November müssen wir nicht verkaufte Karten zurück geben. Die Tour nach Düsseldorf kostet incl. Zug ab Herzogenrath/ Aachen, Orga und Konzertkarten nur 39,- €. Der Kaffee, egal wie viel, ist im Preis enthalten. Der Kuchen nicht. Die Zugabfahrt ist gegen 12.30 h. Genaue Zeiten folgen noch. Nun: Interesse geweckt?? Dann schnell anmelden!!! Das Kartenkontingent ist begrenzt!!
Kostenbeteiligung: 39,- €
16.02.2020Düsseldorf
Picasso 1939 - 1945~im K 20
"Werke und Leben Pablo Picassos während des 2. Weltkrieges" so lautet die Ausstellung im K20, dem Museum für moderne Kunst in Düsseldorf. Sie zeigt einen Einblick in das Schaffen des Künstlers während des Zweiten Weltkriegs. Mit Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und Zeitdokumenten aus den Jahren 1939 bis 1945 wird von dem Menschen Picasso und den Widersprüchen des Alltags in diesen Zeiten erzählt. Eine einstündige Führung durch die Ausstellung lässt Zusammenhänge besser verstehen und tiefere Eindrücke zu. Nach der Führung verbleibt noch reichlich Zeit durch die Picasso Ausstellung, durch die ständige Ausstellung und sogar auch noch durch die Edvard Munch Ausstellung zu schlendern! Im Anschluss daran kann bei einer Pause im Museumscafe das Gesehene nochmal wirken. Ein Museumstag im Winter ist eine wunderbare Art einen Tag zu genießen!
Kosten: 45,- € p.P., incl. Zug, Eintritt und Führung durch die Ausstellung, ohne Verzehr im Cafe
Abfahrt: Bhf Herzogenrath: 10.27 h
Kostenbeteiligung: 45,- €
07.03.2020Beethoven Jubiläumsjahr
Beethoven & die Frage nach den Frauen
2020 feiert Deutschland mit der ganzen Welt den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Anlässlich diesen Jubiläums und des jährlich wiederkehrenden internationalen Frauentags am 8. März bieten wir 1 Tag in Bonn an mit Besuch des Frauenmuseums und der wunderschönen Bonner Altstadt. "Beethoven und die Frage nach den Frauen" heißt die Ausstellung im Frauenmuseum, die einen wichtigen Aspekt in der Biografie Beethovens beleuchtet, der oft zu kurz kommt oder einseitig auf das Thema der Geliebten verengt wird. Hier wird sich auch den berühmten und den weniger bekannten Kolleginnen von Beethoven zugewandt. Diese hatten es schwerer als Männer, ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren und Anerkennung zu finden; umso wichtiger ist es, an sie zu erinnern. Am nächsten Tag ist der 8. März, der internationale Tag der Frauen, somit passt diese Ausstellung wunderbar und wir können nicht nur Beethoven ehren, sondern auch die vielen Frauen, die ebenso wichtig waren in dieser Zeit! Nach dem Besuch der Ausstellung mit einer Führerin, werden wir im Frauenmuseum noch mit Kaffee und Kuchen verwöhnt, um dann zur Altstadt zu bummeln.
Kosten: 39,- € p.P. incl. Zug, Eintritt und Führung, ohne Verzehr.
Abfahrt: Bhf Herzogenrath. 9.14 h. Zustieg in AC möglich
Kostenbeteiligung: 39,- €
29.03.2020Traditionelle Bärlauchwanderung
Da, wo es am Schönsten ist
Wie in jedem Jahr, wird`s auch in diesem Jahr eine Bärlauch - Frühblüherwanderung geben. In den letzten Jahren haben wir bereits viele Orte in unserer näheren Umgebung kennengelernt, wo der Bärlauch in Mengen wächst, wo wir wunderbar wandern können und wo wir uns am Bärlauch Picknick köstlich laben können. Wir waren mehrmals an der Emmaburg im Hohnbachtal, wir waren in Stolberg Buschmühle, in Langerwehe an der Laufenburg, in Plombieres an der Geul und letztes Jahr in Jülich Barmen, wo auch die tollen blauen Hasenglöckchen blühten. Dieses Jahr wollen wir was Neues schauen und sind noch in der Recherche. Also, lasst Euch überraschen, vielleicht gibt`s ja wieder ein neues Gebiet in unserer Gegend, wo der Bärlauch uns mit seinem Duft hinlockt.
Näheres folgt in Kürze!
25.04.2020Hasselt
Stadt des guten Geschmacks
Hasselt, im belgisch Limburg, wird die Stadt des guten Geschmacks genannt und ist zudem auch noch ein schönes altes Städtchen mit Plätzen und Gassen, die zum Verweilen einladen. Die Innenstadt ist autofrei und gemütlich. Shoppen, Flanieren und Leckereien probieren sind hier quasi Pflicht! Ein zweistündiger geführter Spaziergang, der Geschmacksrundgang mit Verkostung,leitet uns zu den geschmackvollsten Orten im Zentrum, von Mode über Kultur bis zum Kulinarischen, mit schmackhaften Zwischenstopps: Hasselter Spekulatius, Genever, Hasselter Praline und Herkenrode Bier oder eine Tasse Kaffee mit Hasselter Macarons.Ein Verwöhntag der Sinne!
Ein Reisebus bringt uns komfortabel nach Hasselt und holt uns abends nach einem geschmackvollen Tag wieder ab.
Kosten:58,- € p.P., incl. Reisebus, geführter Geschmacksrundgang mit Verkostung
Bitte bis zum 26.03.2020 anmelden. Mindestens 15 Teilnehmerinnen müssen es sein wegen der Reisebuskosten.
Abfahrt des Reisebusses um 9.00 h am Parkplatz Supermarkt Lidl in Herzogenrath Strass.
Kostenbeteiligung: 58,- €
16.05.2020Gent - für Lebens- GenießerInnen
Tour der 7 Sinne
Gent sprüht vor Leben - ist historisch und zeitgenössisch - ein quirliger Kulturcocktail ist zu erwarten. Wir bieten einen besonderen Stadtspaziergang an, der an ausgetretenen Wegen vorbeiführt und ein Genuss für die Sinne ist: "Die 7 Sinne Tour". Entdeckt wird Gent durch die Augen von Jan van Eyck und genau wie der Großmeister werden all unsere Sinne genutzt.
Riechen, fühlen, schmecken, hören, sehen, den sechsten Sinn verschärfen und bewegen: alle sieben Sinne kommen bei der Tour an die Reihe! Während des geführten Stadtspaziergangs werden sinnliche Wahrnehmungen mit dem wunderschönen Erbe von Gent und einigen verblüffenden Streetart-Werken, die vom Flämischen Meister Jan van Eyck und vom Genter Altar inspiriert wurden, abgewechselt. Bekannte Namen, wie u.a. Pastel und Strook, lassen ihre Kreativität freien Lauf in der Stadt und überraschen mit beeindruckenden Wandgemälden. An unterschiedlichen Orten werden außerdem neue Gedichte von zeitgenössischen Dichtern und bekannte Gedichte von etablierten Dichtern wie Rumi, Hadewijch und Christine de Pizan hervorgehoben. Wer also Gent auf eine ganz andere Weise entdecken möchte, darf diese Tour bestimmt nicht verpassen.
Als besonderes Highlight feiert Gent 2020 Jan van Eyck, Gründer der flämischen Malerei, Großmeister und Genie, nicht nur der Genter Altar zeigt sein Können, sondern er hatte auch ein unglaubliches Auge für Details! Das Auge von Jan Van Eyck funktionierte als Mikroskop und Teleskop. Er malte als einer der ersten einen realistischen Mond mit Mondkratern. Im 15 Jhdt. eine unglaubliche Sensation! Mit dem Stadtspaziergang der 7 Sinne und der danach noch verbleibenden Zeit, wird sich Gent uns aus vielen Blickwinkeln präsentieren.
Kosten:müsssen noch berechnet werden ,- € p.P., incl. Zug ab Bahnhof Welkenraedt/ Belgien, Stadtführung.
Abfahrt. Bhf Welkenraedt / Belgien: 8.27 h. Transfer nach Welkenraedt organisierbar
06.06.2020Landesgartenschau NRW
Kamp Lintfort am Niederrhein
Die Landesgartenschau NRW feiert 2020 ihr 50 jähriges Bestehen und wir sind dabei und bieten ein tolles Arrangement an:
Der Vormittag dient ganz der Erkundung des ehemaligen Bergwerksgeländes, dem Zechenpark. Gefreut werden darf sich auf die neuesten Trends für Garten, Balkon und Terrasse! In trendigen Ausstellungsgärten werden immer neue Anregungen und Tipps für das eigene Zuhause präsentiert. Im Schatten der Fördertürme am neuen Quartiersplatz stärken wir uns mit einem Mittagessen. Anschließend geht es auf eine historische Entdeckungsreise der Extraklasse. Nachmittags sehen wir die historischen Gartenanlagen des Kamper Gartenreichs und erfahren alles über diesen geschichtsträchtigen Ort. Der Blick über den Terrassengarten hoch zum Kloster Kamp wird begeistern – ein Highlight für Garten, Kunst- und Kulturfreundinnen! Und für den GärtnerInnenmarkt wird auch noch was Zeit bleiben!
Kosten für diesen tollen Tag: 69,- € p.P., incl. Zug, Shuttle vor Ort, Eintritt Laga, 2 Führungen je 90 Min., 1 Mittagessen in der Gastronomie am Quartiersplatz. Alles all include, außer der Getränke und der guten Laune, die muss jede selber mitbringen!
Abfahrt: Bhf Herzogenrath 7.52 h
Kostenbeteiligung: 69,- €
28.06.2020Lavendel - kulinarisch & heilend
Lavendel Werkstatt in Kerkrade
Lavendel erinnert an Sonne, Sommer, Südfrankreich, Lebensfreude, Urlaub und Entspannung. Das alles holen wir in den Garten von Rike in Kerkrade, um einen duftreichen, kreativen, kulinarischen und entspannten Tag zu erleben. In Rikes Lavendel- Werkstatt wird der Lavendel seine kulinarische und seine heilende Seite zeigen: wir werden leckeres herstellen und verkosten, z.B. selbstgebackenes Brot im Holzofen, Dips mit Lavendel oder einen Lavendelsirup, der mit Sekt gereicht wird. Neben der Kulinarik werden wir auch heilendes aus Lavendel produzieren (Deo, Salbe, Raumspray o.ä.) und dabei lernen, wozu der Lavendel alles fähig ist. Lavendelstäbe können geflochten sowie Duftkissen genäht werden und so manche Leckerei wird uns den Tag versüßen. Vorraussetzung ist natürlich das das Wetter mitspielt, da die Veranstaltung im Garten stattfindet. Die Leckereien werden zum Teil vegan sein.
Kosten: 39,- € p.P., incl. Material, Verzehr, Getränke, Rezepte
Treffpunkt: 11.00 h im Garten Kerkrade-Bleijerheide/ NL
max. Teilnehmerinnenzahl: 14 Frauen
Dauer: ca. 4 Stunden
Kostenbeteiligung: 39,- €
15.11.2020Dürer war in Aachen
Große Albrecht Dürer Ausstellung in 3 Museen
Die Stadt Aachen widmet 2020 dem Künstler Albrecht Dürer zum 500. Jahrestages seines Besuches in der Stadt eine Dreifach-Ausstellung. Unter dem Motto «1520 - Dürer - Karl V. - Künstlerreisen - 2020» sind in drei Aachener Museen Zeichnungen und Gemälde des Dichters zu sehen.
Dürer war 1520 nach Aachen gereist, um den frisch gewählten König Karl V. dazu zu bewegen, seine durch den Tod von Kaiser Maximilian I. verlorenen Privilegien zu erneuern. Also, einfach gesagt, es ging ihm um`s Geldverdienen. Das Suermondt-Ludwig-Museum zeigt die Hauptausstellung mit 120 Werken - überwiegend Zeichnungen - rund um Dürers Reise nach Aachen. Relikte von der Krönung Karls V. sind im Centre Charlemagne zu sehen. Das Ludwig Forum für Internationale Kunst zeigt Arbeiten reisender zeitgenössischer Künstler.
Wir beginnen unsere Zeitreise im Ludwig Forum an der Jülicherstraße, lassen uns dort von Kunstreisen zeitgenössischer KunstkollegInnen inspirieren. Danach machen wir einen Spaziergang zum Suermondt Museum auf der Wilhelmstraße. Erstmal stärken wir uns in der Museumsbar, um dann fach - und sachkundig durch die Hauptausstellung "Dürer war hier. Eine Reise wird Legende" geführt zu werden. Hiernach geht`s zum 3. Museum, dem Centre Charlemagne auf dem Katschhof. Wer will kann auch dort mit dem Kombitickt sich umsehen oder im Museumscafe bei einem Getränk das schon Gesehene verdauen und Revue passieren lassen. Ein kunstvoller Tag!
Kosten: 33,- € p.P., incl. Kombiticket Eintritte für 3 Museen + Führung im Suermondt Museum, ohne Verzehr. Eigene Anreise.
Kostenbeteiligung: 33,- €